Irgendwo da draußen – Infos

Fotoausstellung mit Masken – Fotos: Michael Steinhauser.

Im Rahmen des Projekts „Die Kulturflieger“ der Quadriga gGmbH sind eindrucksvolle Maskenfotos entstanden, die nun in mehreren Ausstellungen in Wandsbek gezeigt werden.

Junge Geflüchtete aus der Wohnunterkunft Elfsaal von fördern und wohnen in Jenfeld haben zunächst eigene Masken plastiziert und bemalt. Geleitet wurde das Projekt von Andrea Gritzke und Gundula Runge.

Später wurden sie und weitere Jugendliche mit diesen Masken in ihrem Stadtteil von Michael Steinhauser professionell inszeniert und fotografiert. Während des Maskenbaus haben die Jugendlichen kurze Texte geschrieben, die viel über ihre Identität und ihre Wünsche preisgeben. 

Ausgewählte Fotos sind nun in der Ausstellung zu sehen. Das Projekt verdeutlicht die Gemeinsamkeiten junger Menschen über verschiedene Kulturen und Heimatländer hinweg. Sie hoffen auf Respekt und Anerkennung und wollen die Welt, in der sie leben, aktiv mitgestalten. 

Termine:
– Mai bis Juni 2019 Bezirksamt Wandsbek.
– Juli bis September 2019 im Haus am See.
– Oktober bis November 2019 im Stadtteilbüro Jenfeld.
– geplant im Kulturschloss Wandsbek und in der Wohnunterkunft Elfsaal.

Ebenfalls ist aus 60 Fotos und Texten eine Fotobroschüre entstanden, die man sich hier ansehen kann. Das Heft kostet 3,- Euro plus Versandkosten und ist bei der Quadriga über die folgende Mailadresse erhältlich.

Andrea Gritzke
gritzke@quadriga-hamburg.de